Hagener Straßenbahn AG

Rollatortag NRW

Die Hagener Straßenbahn AG und das BSH Seniorenzentrum laden am 18. September zu einem abwechslungsreichen Programm rund um das Thema Sicherheit in Bus und Bahn mit dem Rollator ein. Gemeinsam mit der Hagener Polizei, den Johannitern und dem Sanitätshaus Riepe werden in der Zeit von 10 bis 14 Uhr praktische Hilfestellung geleistet und für die besonderen Bedürfnisse von älteren Menschen in Bus und Bahn sensibilisiert. Die Veranstaltung findet auf dem Gelände des BSH Seniorenzentrums, Buschstrasse 50, statt. Ein Busshuttle fährt ab Hagen Hauptbahnhof in der Zeit zwischen 9.35 und 12.35 Uhr halbstündig. Sonderfahrpläne sind in den KundenCentern am Hauptbahnhof oder in der Körnerstrasse erhältlich. Außerhalb dieser Zeiten kann die reguläre Linie 543 genutzt werden.

Der Sonderfahrplan ist hier als Download erhältlich. 

Angeboten werden ein kostenloser Rollator-Check und praktische Übungen auf einem Parcours. Hier können die Teilnehmer üben, wie man mit einem Rollator unebene Untergründe überwindet, Kurven fährt, Bordsteine und Schrägen meistert, bremst, sich sicher hinsetzt und wieder aufsteht. Schwerpunktmäßig wird es jedoch darum gehen, die sichere Nutzung von Bus und Bahn zu trainieren. Rollator-Nutzer erfahren, wie sie sich an den Haltestellen und beim Ein- und Ausstieg richtig verhalten und was es während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu beachten gibt. Zudem wird von der Hagener Polizei zum Thema Sicherheit in Bus und Bahn informiert und die Johanniter beraten zum Thema Hausnotruf.