Mobilität für Hochwasserbetroffene

Hagener Straßenbahn hilft mit kostenlosen Tickets

Mobilität sichern für die Hochwasserbetroffenen

Unkomplizierte und schnelle Hilfe für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in Hagen hat derzeit Priorität. Auch die Hagener Straßenbahn leistet Ihren Beitrag dazu und ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern, die in den Fluten ihr Fahrzeug verloren haben, durch Ausstellung eines kostenfreien Tickets weiterhin in Hagen mobil zu bleiben.

„Wir alle sind von den Ereignissen der vergangenen Tage tief erschüttert. Unsere Gedanken sind bei den Betroffenen, die mit den Folgen dieses massiven Unwetters zu kämpfen haben. Hier muss so schnell und unbürokratisch wie möglich konkrete Hilfe angeboten werden. Wir freuen uns, wenn die Hagener Straßenbahn AG dabei zumindest die Mobilität der Menschen sichern kann.“, so Straßenbahn Vorstand Christoph Köther. Auch Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz begrüßt die Initiative: „Die große Welle der Solidarität und die konkreten Hilfsangebote vieler Einzelner in den vergangenen Tagen sind beispiellos. Das nun auch die Mobilität durch die Hagener Straßenbahn gesichert ist, ist ein weiterer Schritt, um den Betroffenen die kommenden Wochen ein wenig zu erleichtern.“

Betroffene Bürgerinnen und Bürger erhalten ein kostenfreies Ticket1000 in der Preisstufe A2 für die gesamte Familie ab sofort im Kundencenter der Hagener Straßenbahn AG am Hauptbahnhof gegen Vorlage des Personalausweises sowie einer offiziellen Schadensmeldung, z.B. von der Versicherung. Eine volljährige Person kann durch Vorlage aller Personalausweise der im selben Haushalt lebenden Personen die Tickets gebündelt für die gesamte Familie abholen. Die Tickets sind ab dem Ausstellungsdatum bis zum 31. August 2021 gültig.