Hagener Straßenbahn AG

Coronavirus: Alle Infos zum Verkehr der HST

NachtExpress-Angebot wird wieder ausgeweitet

Ab Montag, dem 18. Mai 2020, fahren die NachtExpress-Linien der Hagener Straßenbahn von sonntags bis donnerstags wieder nach dem regulären Fahrplan. 

In den Nächten Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag verkehren die Busse ebenfalls wie von sonntags bis donnerstags. Die Abfahrt um 1:32 Uhr ab der Haltestelle „Stadtmitte“ an Wochenenden entfällt somit auch weiterhin.

Es gilt wieder der reguläre Fahrplan mit geringen Anpassungen – KundenCenter wieder normal geöffnet

Die Hagener Straßenbahn AG (HST) fährt seit Montag, 4. Mai 2020, tagsüber wieder das normale Fahrplanangebot. Allerdings fahren die NachtExpresslinien jeweils nur ihre erste Fahrt und die Linie 512 baustellenbedingt bis auf Weiteres nicht nach Dortmund-Syburg. Alle Fahrten enden in Bathey. Die Einsatzwagen fahren nach einem bedarfsorientierten Sonderfahrplan, bei dem es auch kurzfristig zu Anpassungen der Abfahrtszeiten kommen kann. Eltern und Schüler finden den jeweils aktuellen Fahrplan hier.

Alle Fahrpläne und Abfahrtszeiten sind in der elektronischen Fahrplanauskunft verfügbar. 

Ab kommenden Montag sind auch die KundenCenter der Hagener Straßenbahn wieder ganz normal geöffnet. Das KundenCenter in der Körnerstraße kann montags bis freitags in der Zeit von 8:30 bis 18:30 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr aufgesucht werden. Das KundenCenter am Hauptbahnhof ist montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Schuleinsatzwagen fahren nach Sonderfahrplan
Aufgrund diverser Unterschiede bei den Schulanfangszeiten verkehren nur vereinzelt Einsatzwagen. Die Abfahrtszeiten dieser Einsatzwagen wird dem Bedarf angepasst und kann sich kurzfristig ändern. 

Folgende Einsatzwagen verkehren ab Montag, dem 25.05.2020:

  • EW8     Hohenlimburg Bf – Reh – Lotzingstr. – Stadtmitte – Eilpe – Eilperfeld (verkehrt planmäßig)
  • EW14   Kipper - Haspe - Wehringhausen - Stadtmitte - Hoheleye - Loxbaum
  • EW17   Eilperfeld – Eilpe – Franzstr. – Stadtmitte – Eilpe – Eilperfeld (verkehrt planmäßig)
  • EW18   Hohenlimburg Benekestr. – Garenfeld – Boele – Helfe (verkehrt planmäßig)
  • EW34   verkehrt um 7:46 Uhr nur von Hagen Hbf bis Kaufmannsschule Hohenlimburg (K II)
  • EW38   Buschmühle – Garenfeld – Rundturnhalle (verkehrt planmäßig)
  • EW39   Buschmühle - Garenfeld - Gosmann - Berchum Schule (verkehrt planmäßig)
  • EW40   Berchum Kirchplatz – Rundturnhalle (verkehrt planmäßig)
  • EW41   Berchum Kirchplatz – Rundturnhalle (verkehrt planmäßig)
  • EW42   Hohenlimburg Bf – Rundturnhalle (verkehrt planmäßig)
  • EW43   Hoesch Siedlung – Hohenlimburg Bf - Rundturnhalle (verkehrt planmäßig)
  • EW45   Hoesch Siedlung – Hohenlimburg Mitte (verkehrt planmäßig)
  • EW47   Baukloh – Quambusch – Haspe (verkehrt planmäßig)
  • EW101 Rundturnhalle – Berchum – Garenfeld (verkehrt planmäßig)
  • EW115 Eilperfeld – Eilpe – Stadtmitte (verkehrt an Schultagen abweichend um 13:22 Uhr ab Eilperfeld)
  • EW123 verkehrt um 13:35 Uhr nur von Kaufmannsschule Hohenlimburg (K II) bis Stadtmitte
  • EW130 Birkenstr. – Vorhalle (verkehrt planmäßig)
  • EW133 Rundturnhalle – Hoesch Siedlung (verkehrt planmäßig)

Die genauen Fahrpläne sind als PDF verfügbar. Dafür bitte auf den jeweiligen Namen des EW klicken.

Fahrgäste sollten Mund-Nasen-Schutz nutzen

Sowohl von der Bundesregierung, wie auch von den Ländern wird bei der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs als auch beim Betreten von Geschäften das Tragen von entsprechenden Mund-Nasen-Schutzmasken dringend empfohlen. In einigen Bundesländern ist dies bereits Pflicht. Auch die HST bittet ihre Fahrgäste in der aktuellen Situation einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Damit können sich die Fahrgäste gegenseitig schützen und so einen Beitrag dazu leisten, das Infektionsrisiko zu verringern. Dabei sind medizinische Mund- oder Atemschutzmasken nicht unbedingt notwendig. Es können auch selbst genähte Stoffmasken oder alternativ Schals sowie Halstücher getragen werden. Die Aufforderung zum Tragen einer Maske macht die HST auch in den Fahrzeugen durch entsprechende Aufkleber kenntlich, die nach und nach angebracht werden.